Mit neuer Kraft zurück am Arbeitsplatz

Training als Maßnahme des Eingliederungsmanagements

Um länger erkrankten Mitarbeitern den die erfolgreichen Wiedereinstieg  zu erleichtern gibt es das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM). Mit dieser gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahme können Mitarbeiter, die länger als sechs Wochen im Jahr krank sind, gezielt unterstützt und wieder in den Arbeitsprozess integriert werden.

Unsere Unterstützung Ihres Unternehmens und Ihrer Mitarbeiter:

  • planmäßiger Aufbau körperlicher Ressourcen
  • Zielsetzung: die Belastbarkeit des Einzelnen (wieder) erhöhen
     

Unsere Kompetenz: Körperliche Ressourcen steigern.

Gerne unterstützen wir Ihre Mitarbeiter im Eingliederungsprozess und schnüren für Ihr Unternehmen ein passendes Paket.

Dies können z. B.  rehabilitative Trainingsmaßnahmen im Anschluß an Operationen oder ein an den Anforderungen des Arbeitsplatzes ausgerichtetes Individualtraining sein. 

Maßgeschneiderte Lösungen sind erforderlich.

Von den vielfältigen möglichen Maßnahmen unterstützen wir Unternehmen mit auf den Einzelfall zugeschnittenen Trainingsprogrammen.

Diese sind so konzipiert, dass sie gut dosiert die körperlichen Ressourcen stärken und die die körperliche Belastbarkeit wieder angemessen steigern.

Individuelle Anpassung und Begleitung.

Jeder Mensch ist anders. Gezielt auf den Einzelfall und die momentane Belastbarkeit wird das Training aufgebaut und langsam gesteigert.

Durch eingespielte Betreuungsabläufe holen wir Ihre Mitarbeit da ab wo sie gerade stehen. Überforderungen werden vermieden um eine größtmögliche Compliance zu erwirken.


Gemeinsam Lösungen finden

Mitarbeiter, die innerhalb der letzten 12 Monate insgesamt länger als 6 Wochen arbeitsunfähig erkrankt waren, gehören zum Personenkreis, für den der Gesetzgeber die Durchführung eines betrieblichen Eingliederungsmanagements gemäß § 167 Abs. 2 SGB IX vorsieht. Betroffene Mitarbeiter sollten zu einem gemeinsamen BEM-Gespräch in die Personalabteilung eingeladen werden. 

Ziel des betrieblichen Eingliederungsmanagements ist es, gemeinsam mit dem Mitarbeiter nach Maßnahmen und Lösungen zu suchen, um dessen Arbeitsunfähigkeit zu überwinden, erneuter Arbeitsunfähigkeit vorzubeugen, nach Weiterbeschäftigungsmöglichkeiten zu suchen und das Arbeitsverhältnis zu erhalten. 

Dafür sollen gemeinsam Vorschläge für Leistungen oder Hilfen erarbeitet werden, mit denen einer erneuten Arbeitsunfähigkeit vorgebeugt und der Arbeitsplatz möglichst erhalten werden kann. 

Bei dem betrieblichen Eingliederungsmanagement handelt es sich um einen ergebnisoffenen Suchprozess, der individuell angepasste Lösungen zur Vermeidung zukünftiger Arbeitsunfähigkeit ermitteln soll. 
Hierbei ist die aktive Mithilfe des Mitarbeiters sinnvoll und sollte auch eingefordert werden, insbesondere sollte er auch selbst Vorschläge einbringen können.


Prävention ist das primäre Ziel von BEM-Maßnahmen.

Das vom Gesetzgeber klar definierte Ziel der BEM ist „Prävention“  - wörtlich übersetzt: "Vorbeugung" bzw. "Zuvorkommen".  Gemeint ist Vorsorge und Schutz vor Ereignissen, die eine Gefährdung oder gar existenzielle Bedrohung darstellen. 

Mit geeigneten BEM-Maßnahmen soll einer erneuten Arbeitsunfähigkeit vorgebeugt und der Arbeitsplatz erhalten werden.

Bereitschaft des Mitarbeiters ist wichtig!

Der Arbeitgeber ist verpflichtet, das BEM zu installieren und anzubieten. Dem gegenüber gibt es auf Seiten des Arbeitnehmers jedoch keine Verpflichtung mitzuwirken.

Unabdingbare Voraussetzung ist daher seine Zustimmung und Beteiligung. Attraktive BEM-Maßnahmen in einem angenehmen Umfeld verbessern die Akzeptanz des Mitarbeiters.


Die Vorteile und Chancen von BEM:

  • Erhaltung und Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit
  • Erkennen von (Über-) Belastungen
  • Einleitung übergreifender  Präventivmaßnahmen
  • Reduzierung krankheitsbedingter Fehlzeiten oder Kündigungen
  • Vorbeugung chronischer Berufskrankheiten
  • Vermeidung zusätzlicher Personalkosten
  • Gesundheitsgerechte Gestaltung der Arbeitsplätze
  • BEM als Beitrag zu einem besseren Betriebsklima

Holen Sie Ihre Mitarbeiter wieder an Bord!

 

Kontakt

Gerne stellen wir Ihnen unsere Konzepte in einem persönlichen Gespräch vor.
Nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für Ihre Anfrage.
Wir werden uns gerne mit Ihnen in Verbindung setzen.

Kontakt

09221 877822 kontakt@fit-n-fun.de